Mein Einkaufswagen

Schließen

Kleidung für Stoffwindeln & Bewegungsfreiheit

Geschrieben von Julia Schmidt

Sobald du dich zum Windelwissen-Newsletter anmeldest, bekommst du kostenlos Zugang zur Windelwissen-Academy:

  • 20 Dinge, die deine Stoffwindeln zerstören
  • Die 6 praktischsten Mullwindel-Falttechniken, die du kennen musst
  • Kompakte Waschanleitung

Und mehr. Hier klicken.

Bequeme Kleidung ist sowohl bei Wegwerfwindeln als auch bei Stoffwindeln wichtig für den Komfort und die Bewegungsfreiheit deines Kindes. Von der Wahl von Body und Hose hängt es maßgeblich ab, ob dein Baby sich frei und bequem bewegen kann oder nicht (bzw. ob es im Tragetuch eine gute Anhock-Spreizhaltung einnehmen kann).

  • Unbequeme Hose = Baby kann seine Beine nicht frei bewegen und seine Hüfte nicht kippen
  • Body, der zu fest über den Beinchen liegt = Baby kann seine Beine nicht nach oben ziehen bzw. anhocken

Diese Lektion ist genauso wichtig für dich, auch wenn du dich für Wegwerfwindeln entscheidest. Auch diese können, wenn sie voll sind, ziemlich dick werden und dann spannt der gesamte Body.

Stoffwindel-freundliche Kleidung Bodys Bodyverlängerungen Pumphosen

Wie werden Bodys und Hosen Stoffwindel-freundlich?

In diesem Video erkläre ich dir, auf was du achten musst:

Früher waren Stoffwindeln wirklich sehr dick. Heutzutage hast du die Wahl. Du kannst dich für ziemlich dicke Stoffwindeln entscheiden. Oder du kaufst schmale, gut sitzenden Stoffwindeln, die nur etwas dicker als eine Wegwerfwindel sind. Dann passt fast jede Kleidung und du hast keinen Ärger :-)

In dieser Lektion habe ich dir erklärt, dass es bequeme und unbequeme Windeln gibt und welche ich empfehle, denn:

Bequeme Stoffwindel + richtiges Anlegen + bequeme Kleidung = Bequeme, bewegungsfreundliche, auslaufsichere Stoffwindel

Bequeme Bodys

7-monate-alt (3)

Wollen die Bodys nicht so recht über eure neuen Stoffwindeln passen?

Mit ein paar Tricks kannst du den Komfort und die Passform für dein Baby erhöhen 😉

Es lässt sich grob sagen, dass es bequeme und unbequeme Bodys gibt:

  • Unbequeme Bodys sind wenig dehnbar und beide Lätze, vorne und hinten sehen eher gerade abgeschnitten aus – nicht wie ein Latz. Gerade Bodys die schon einige Jahre auf dem Buckel haben und die ich Second-Hand bekommen habe, haben eine sonderbare Form.
  • Bequeme Bodys dagegen haben geräumige und lange Lätze und damit genügend Platz für die dicken Beinchen und die Windel.

Ich kenne genügend Mütter, die Wegwerfwindeln benutzen und trotzdem Probleme mit den Bodys haben, da diese die gesamte volle Wegwerfwindel zusammenpressen und diese das Kind einengen. Ein zu enger Body ist kein reines Stoffwindelproblem. 😉

Platz 1: Bodyverlängerungen

Wusstest du, dass es sogenannte Bodyverlängerungen gibt? Diese hier von Avo&Cado gibt es im praktischen 3er-Set mit drei verschiedenen Druckknopfgrößen.

Die kannst du einfach an die Druckknöpfe des Bodys anknöpfen und schon ist der Latz viel länger und die Windel passt bequem drunter:

Also bei meinen 2 Kids passt die Kleidungen immer nur eine Größe größer. Aber das finde ich nicht schlimm. Wir ziehen alle Arten von Kleidung an, bis jetzt keine Probleme. Für die Bodys benutze ich eine Bodyverlängerung, somit passen sie länger! <3

Rana
Stoffwindeln Bodyverlängerung

Platz 2: Stoffwindel-Bodys und Mitwachs-Bodys

Wir haben die tollen Bodys von Windelzauberland im Shop, die nicht nur einen großzügigen Schnitt für Stoffwindelträger bieten, sondern eine inkludierterte Bodyverlängerung haben! Diese kannst du auch ganz abknöpfen, wenn der Body noch etwas groß ist - und dann natürlich an andere Bodys ranknöpfen, wenn die Druckknöpfe passen. Super, oder?

Die Bodys haben nicht nur wunderschöne Muster, sondern bestehen aus Bio-Baumwolle, die viele Vorteile bietet:

  • keine Schadstoffe für die empfindliche Babyhaut
  • CO2-neutrale Herstellung
  • bessere Bedingungen für die Arbeiter
  • umweltfreundlich
  • hochwertig

Übrigens: Klamotten von Bio-Marken sind nicht nur umweltfreundlich, sondern passen oft auch besser, da die Bio-Hersteller oft einen dickeren Stoffwindelpopo einplanen.

Platz 3: Shirts mit Bauchbund

Dieses Shirt von PoPoLiNi wurde vor allem mit Blick auf Windelfrei entworfen, da dabei der Body viel nerviges Gefummel bedeutet. Es ist aber auch eine tolle Body-Alternative, bei der du dir Zeit durch das Knöpfen beim Wickeln sparst und das Platzproblem völlig vergessen kannst. Durch den breiten, elastischen Bund bleibt das Shirt an Ort und Stelle.

Platz 4: Hemdchen und Hemden

Ab ca. Größe 74 gibt es auch richtige kleine Unterhemden für Babys zu kaufen.

Vorteil:

  • wächst länger mit
  • engt nicht ein
  • wird nicht so schnell nass, wenn die Stoffwindel mal ausläuft

Nachteil:

  • kann hochrutschen
  • kleine Hemdchen sind schwerer zu finden

Bodys ziehen wir überhaupt nicht mehr an sondern nur noch einfach etwas längere Unterhemden das ist auch ganz praktisch wenn man dazwischen mal schnell auf Toilette geht.

Carina

Seit unsere Tochter ca. ein Jahr alt ist ziehe ich ihr keine Bodys mehr an, sondern nur T-Shirt und Babylegs (im Sommer) oder Unterhemd/Hose etc.

Sonja

Ich hatte bei meinem ersten Kind erst mit 16 Monaten mit Stoffwindeln begonnen und habe damals dann direkt die Bodys weggepackt, da sie nicht mehr passten und es dann sowieso in noch größeren Größen kaum noch Bodys gab.

Sabrina von wunschkind-herzkind-nervkind.blogspot.de

Platz 7: Body offen lassen

Oder du lässt den Body kurzerhand offen:

Wir ziehen ganz normale Kleidung an, eventuell eine Nummer größer bei Bodys, im Zweifelsfall lasse ich sie einfach unten offen quasi als Unterhemd. Die meisten Überhosen haben ja ein Gummizug, so dass sie nicht rutschen.

Beim Hosenkauf achte ich einfach auf weite Hosen, was aber bisher nie ein Problem war.

Miri

Platz 5: Nur den mittleren Knopf des Bodys schließen

Damit der Body besser über die Stoffwindeln passt und am Rand der Stoffwindel keine Feuchtigkeit zieht, kannst du auch einfach nur einen Knopf schließen:

Habe bei den Bodys auch oft einfach nur den mittleren Knopf zu gemacht. Funktioniert prima und sie passen auch länger.

Lea

Platz 6: Body ein bis zwei Nummern größer

Was gut funktioniert, ist Bodys zu verwenden, die ein oder zwei Nummern größer sind.

Der Nachteil: Der Halsausschnitt ist größer, Arme und Bauch sind weiter geschnitten und der Body ist am Torso länger. Die Bewegungsfreiheit kann auch eingeschränkt sein, wenn der Body über den Beinen liegt.

Ich finde Bodys und Strampler 1-2 Nummern größer voll praktisch, natürlich je nachdem wie sie ausfallen. Ansonsten finde ich, dass eine Pumphose mit schönem elastischen breiten Bündchen, natürlich auch eine schöne Alternative ist. Genauso wie ein einfacher Strampelsack ohne weitere Hose. Eine größere Strumpfhose geht natürlich auch.

Ulrike

Bequeme Hosen

Es gibt sehr viele Mamas, die sagen, dass man keine spezielle Kleidung und keine speziellen Hosen braucht, wenn man sich für Stoffwindeln entscheidet:

Wir verpacken den Windelpopo nicht besonders, es passt eigentlich alles: Hosen, Strumpfhosen, Strampler. Alles kein Problem. Nur beim Body müssen wir ein bisschen früher zur nächsten Größe wechseln.

Christiane

Bei mir gibt es auch keine besondere Stoffi-Kleidung. Ich verwende einfach die Sachen, welche ich schon für die großen Schwestern hatte, die WWW (Wegwerfwindeln) trugen. Allerdings Bodys eher eine Nummer größer. Und Oma hat eine runde Pumphose genäht – aber Hosen nach demselben Schnitt trägt auch die Cousine mit WWW.

Anne

Im Sommer ist natürlich alles einfacher als im Winter ;-)

Im Sommer natürlich am besten gar nichts über den Stoffwindelpopo drüber ziehen, die Windeln sind doch soooo schön :)

Aber Sommerzeit ist ja nun leider vorbei… Wir haben auch keine extra-Kleidung, bisher hat er in alles reingepasst!

Dani

Allgemein gilt (auch bei Wegwerfwindeln), dass weiche, elastische Hosen viel bequemer für das Baby sind und eine größere Bewegungsfreiheit gewährleisten. Lena hat es gut zusammengefasst:

Verstaut wird am liebsten in gemütlichen Pump- bzw. Jogginghosen mit weichem Bauchbund.

Lena

Darauf musst du bei den Hosen achten:

  • elastischer, weicher Stoff

und/oder

  • Gummibund
4,5-monate-alt
4,5 Monalte alt im Sommer im Kinderwagen

Platz 1: Pumphosen

Pumphosen sind Jogginghosen ähnlich, haben aber einen noch weiteren Schnitt, gehen weit über den Bauch und haben einen breiten Bauchbund. Diesen schönen Pumphosen von PoPoLiNi sind sogar aus Bio-Baumwolle. :-)

Für Windelfrei-Eltern super praktisch sind diese Schlitzhosen von PoPoLiNi , denn sie haben eine weitere Funktion: Sie erleichtern das Abhalten. Auch viele Eltern, die kein Teilzeit-Windelfrei nutzen sie gerne, weil man so herrlich leicht den Inhalt der Windel überprüfen kann. ;-)

Das schöne ist: Die meisten Pumphosen können über zwei oder mehr Größen mitwachsen und du brauchst gar nicht so viele!

Bei uns passen am besten Pumphosen, die mir meine liebste Nichte näht. Der Kleine sieht darin einfach bezaubernd aus.

Laura
2-monate-alt
2 Monate alt mit Stoffwindel und Pumphose von Dawanda

Ich nähe den größten Teil der Klamotten selbst, daher kann ich alles wunderbar anpassen.

Stefanie

Wir wickeln aktuell noch mit meinen genähten Prefolds nachts und das wird langsam eng. Da ich auch die Pumphosen und Strampelsäcke selbst nähe, hatten wir mit der Kleidung noch keine Probleme.

Cisne

Super bequem für die Kleinen!

Platz 2: Jogging-Hosen

Jogging-Hosen, wie schon ganz oft erwähnt, passen immer ganz gut und sind bequem fürs Strampeln und Krabbeln:

Der Kleine trägt hauptsächlich bequeme “Jogginghosen” oder Leggings, die ich generell gerne eine Nummer größer nehme, da wir auch viel tragen und da die Hose gerne hoch rutsch.

Von der Windel her passt er aber auch in die regulären Größen!

Leonie

Platz 3: Babystulpen

Babystulpen, wie diese von PoPoLiNi, sind sehr praktisch zum Wärmen der Beinchen deines Babys und Kleinkindes bis drei Jahre. Gerade bei häufigem Windelwechsel oder wenn du Windelfrei machst, sind sie ein guter Strumpfhosen- oder Hosenersatz. Durch die Stulpen werden beim Krabbeln außerdem die Knie und Unterschenkel geschont. Wenn dein Kind älter ist können sie auch noch als Stulpen für die Arme genutzt werden. Sie wachsen also eine ganze Weile mit, schonen die Nerven beim Wickeln und die Popo-Größe ist dabei völlig egal ;-)

Platz 4: Strumpfhosen

Mit kleinen Babys muss es ja auch nicht unbedingt eine Hose sein. Strumpfhosen sind schön dehnbar und sehr bequem für die Kleinen:

Bislang passt unsere Tochter mit Stoffwindeln gut in alles rein. Nur nicht grade Hosen mit "steifem" Stoff. Besonders gut passen Strumpfhosen, Pumphosen aus Jersey mit breitem Bund und jetzt im Herbst selbstgestrickte Wollhosen. Da gibt es einen besonders niedlichen Hummelhintern :-)

Anneke

Ganz klar selbstgenähte Hosen! Oder Strumpfhose mit Kleidchen. Ich finde da haben es Mädchenmamas echt einfacher :-)

Sakia
7-monate-alt
7 Monate alt mit Stoffwindel und Strumpfhose

Platz 5: Strampler/Latzhosen

Auch Latzhosen fand ich immer ganz okay, so auch Daniela:

Bei Hosen achte ich schon immer sehr darauf, dass diese weit geschnitten sind um den Windelpopo gut zu verpacken. Glücklicherweise habe ich eine nähbegeisterte Mutter die für meine Maus schon diverse Jersey Pumphosen genäht hat und dies auch immer wieder aufs neue tut.

Einige normale Hosen passen auch so gut über die Stoffies, die ganz “modisch engen” mag ich für die Zwerge eh nicht. Hier habe ich sowohl ein paar Cordhosen von Frugie als auch von H&M.

Außerdem sind Latzhosen echt ein Tipp. Die sind ja in der Regel im Pobereich locker geschnitten und sehen echt niedlich aus.

Daniela
6-monate-alt
6 Monate alt mit kurzer Latzhose

Ich selbst habe meinem Baby auch gerne mal einen Strampler über die (nicht so dicke) Stoffwindel gezogen. Andere Eltern sehen das ähnlich:

Da wir leider keine Zeit zum Nähen haben, gab's hier noch keine Pumphosen, aber dafür Jogginghosen und in den ersten Monaten Strampler.

Sebastian
3-monate-alt
3 Monate alt mit Stoffwindel und bequemen Strampler

Allerdings gibt es auch viele Eltern, die finden, dass die schmalen Strampler von heute nicht gut über Stoffwindeln passen beziehungsweise einfach nicht praktisch sind:

Strampler finde ich beim Wickeln unpraktisch. Am besten sind selbstgenähte Hosen aus Jersey oder Sweat mit einem breiten Bündchen.

Anna

Eine tolle Alternative zu Stramplern, vor allem nachts, sind diese Schlafhemden von PoPoLiNi. Es hat eine komplette Öffnung an den Beinen. Dadurch erleichtern sich sowohl das Wickeln als auch das Abhalten in der Nacht - und ein Platzproblem mit der Stoffi entsteht auch nicht. :-)

Platz 6: Jeans

Jeans sind für kleine Babys nicht gerade bequem:

Über die Stoffwindeln ziehe ich normale Kleidung, Bodys eine Größe größer. Bei Hosen achte ich auf einen bequemen Windelpo-Schnitt, Jeans meide ich bisher, die sehen auch alle so unbequem aus.

Susanne

Ich habe auf Stoffwindeln gewechselt als mein Sohn 9 Monate alt war. Er trägt die gleichen Hosen, die sein grosser Bruder (mit WWW gewickelt) auch trug. Nur sehr wenige, enge Hosen passen nicht. Am besten passen Hosen mit breitem Gummibund am Bauch.

Barbara

Drüberziehen tun wir normale Sachen, aber wir achten auf den Schnitt und die Dehnbarkeit. Also eher Leggins, Jogginghosen oder Pumphosen. Keine Cordhose, Jeans oder Cargohosen. Die 2-3 geschenkten passten nie. Aber die sind ja fürs Krabbeln eh nicht so bequem.

Bodys ziehen wir auch an, aber halt schneller eine Nummer größer. Und eigentlich will ich mal eine Bodyverlängerung nähen.

Tatjana

Ab Größe 74 normalisiert sich meiner Erfahrung nach das Hosenproblem auch bei weniger elastischen Hosen. Jeanshossen können über Stoffwindeln passen, wenn die Hose

  • einen breiten Bauchbund hat oder
  • nicht zu kurz geschnitten ist und einen eingearbeiteten Gummi hat.

Natürlich darf die Stoffwindel nicht riesig sein wie es zum Beispiel bei vielen Höschenwindeln, Bindewindel und Wollüberhosen der Fall ist. Besser du setzt auf bequeme, dünne Stoffwindeln.

1-jahr-3-monate-alt1 Jahr und 3 Monate mit Stoffwindel und Jeanshose mit verstellbaren Gummi

Zur nächsten Lektion:

Das klingt jetzt vielleicht ein bisschen verrückt, aber...

Ich würde dir gerne richtig günstige Stoffwindeln zeigen, mit denen du einiges an Geld sparst. Die sowohl für lange Wickelintervalle als auch fürs Abhalten und Teilzeit-Windelfrei super geeignet sind. Richtige Multi-Talente!

Ja, das mindert beides meinen Umsatz. Aber als ich selbst ganz frisch Mama geworden bin, hätte ich auch lieber sofort diese Stoffwindeln kennengelernt.

Hier kannst du sie anschauen.

Falls dich der viele Windelmüll mit Einmalwindeln nervt und du dich für Stoffwindeln und Abhalten interessierst, dann würdest du sie vielleicht gerne anschauen.

Risiken und Nebenwirkungen:

  • Du wirst weniger Wegwerfwindelmüll produzieren.
  • Deine Familie wird Geld sparen.
  • Dein Baby wird eine bessere Haut haben.
  • Am wichtigsten: Dein Baby und du ihr werdet euch näher fühlen.

Klicke hier, um diese praktischen Stoffwindeln anzuschauen.

Windelwissen? Wir lieben Stoffwindeln!

Empfehlungen

Bamboolik

Überhosen für Neugeborene MiniMimi DUO von Bamboolik (2 bis 6 kg)
Regulärer Preis
20,90 €
Angebotspreis
20,90 €
Regulärer Preis
Stückpreis
pro 

Bamboolik

Mitwachsende Überhose PUL: die DUO von Bamboolik
Regulärer Preis
von 22,90 €
Angebotspreis
von 22,90 €
Regulärer Preis
Stückpreis
pro 
PoPoLiNi Snap2Fit

PoPoLiNi

Snap2Fit von PoPoLiNi (4-15 kg)
Regulärer Preis
von 17,90 €
Angebotspreis
von 17,90 €
Regulärer Preis
Stückpreis
pro 
Bamboolik Trainer
RABATT

Bamboolik

Stoffwindel zum Hochziehen - Trainerhöschen von Bamboolik
Regulärer Preis
von 21,50 €
Angebotspreis
von 21,50 €
Regulärer Preis
23,50 €
Stückpreis
pro 

Kommentare

1 Kommentare

  • Mein Kleiner trägt seit dem er zwei Monate ist Stoffwindeln. Inzwischen nutzen wir Überhosen mit Mullwindeln als Einlage gefaltet. “Normale” Hosen, wie man sie von den gängigen Marken bekommt, passten meinem Kleinen über die Stoffwindeln nie richtig. Sie sind meist zu eng geschnitten und auch im Bund viel zu kurz sodass die Windel hinten deutlich rauschaut. Es muss mindestens eine Größe größer sein. Hosen aus festem Stoff wie Cord, Jeans etc. kann man völlig vergessen.
    Auch Einteiler wie Latzhosen und Strampler haben wir mit dem Beginn des Stoffwickelns auf den Dachboden verbannt. Wenn sie um den Popo rum passen sind sie an allen anderen Stellen absolut überdimensioniert und sitzen überhaupt nicht.
    Womit wir super klarkommen sind Pumphosen. Am Anfang hatten wir gekaufte, inzwischen nähe ich alles selber. Strumphosen passen auch super über die Stoffies, weil die so schön dehnbar sind, werden aber von meinem Sohn nicht gerne getragen.
    Bodys tragen wir wenn überhaupt dann auch mit Verlängerung, dass funktioniert wunderbar.

    Gepostet von Christine | December 03, 2020
Einen Kommentar hinterlassen