()
Vor check_circle Verifizierter Kauf
()
Vor check_circle Verifizierter Kauf
()
Vor check_circle Verifizierter Kauf
()
Vor check_circle Verifizierter Kauf
()
Vor check_circle Verifizierter Kauf
()
Vor check_circle Verifizierter Kauf
()
Vor check_circle Verifizierter Kauf
()
Vor check_circle Verifizierter Kauf
()
Vor check_circle Verifizierter Kauf
()
Vor check_circle Verifizierter Kauf
()
Vor check_circle Verifizierter Kauf
()
Vor check_circle Verifizierter Kauf
()
Vor check_circle Verifizierter Kauf
()
Vor check_circle Verifizierter Kauf
()
Vor check_circle Verifizierter Kauf
()
Vor check_circle Verifizierter Kauf
()
Vor check_circle Verifizierter Kauf
()
Vor check_circle Verifizierter Kauf
()
Vor check_circle Verifizierter Kauf
Direkt zum Inhalt

Folge uns!

Kostenloser Versand ab 75€ | 10% mit BF2021

Frag uns was!

Stoffwindeln laufen aus: 12 hilfreiche Tipps, um nasse Kleidung zu verhindern

Hast du mit auslaufenden Stoffwindeln oder nasser Kleidung zu kämpfen?

Obwohl du die Windeln deines Kinds häufig wechselst, sind sie immer wieder am Beinbündchen komplett durchgeweicht und die Hosen sind nass?

Oder läuft die Stoffwindel immer an einer bestimmten Stelle aus und der Po bleibt trocken?

Frustrierend, oder?

In diesem Blogbeitrag zeigen Windelwissen und Doodush dir 12 hilfreichen Tipps, die dir helfen, dass dein Baby mit Stoffwindeln immer trockene Kleidung hat.

Stoffwindeln laufen aus, Kleidung nass

Inhaltsverzeichnis

Mit diesen vier Fragen kannst du deine Probleme schon einmal grob einordnen:

Frage 1: Welches Stoffwindelsystem hast du?

  • Eine günstige China-Windel von Alibaba oder Amazon → Tut mir leid, da kann man vielleicht nicht viel machen, damit diese günstige Stoffwindeln nicht mehr ausläuft. Lies den Blogartikel bis zum Ende durch. Vielleicht hilft es trotzdem? Vor allem Punkt 12. Gehe zur nächsten Frage.
  • Eine Pocketwindel mit Fleece-Oberfläche → Gehe zur nächsten Frage, befolge die Tipps und lies dir am Ende Punkt 12 genau durch.
  • Eine All-In-One mit dicker angenähter Einlage → Auch All-In-One Stoffwindeln, auch die ganz teuren, sind bekannt dafür, dass sie schnell auslaufen und die Kleidung nass wird. Verwende auf jeden Fall Zusatzeinlagen (Punkt 5). Oder ziehe eine Überhose über die All-In-One. Gehe zur nächsten Frage.
  • Eine All-In-3 Stoffwindel wie Windelmanufaktur, Cula di Teby, gDiaper und co. → All-In-Three laufen schnell aus, denn es gibt folgende Probleme:
    • Die wasserdichte Tasche ist sehr klein und es passen nur kleine, kurze, dünne Einlagen hinein (widerspricht Punkt 5).
    • Die Windeln haben einen schlechten Seitenauslaufschutz und laufen am Beinbündchen aus (widerspricht Punkt 7).
    • Die Tasche ist zu kurz: Bei Jungs, die schon krabbeln oder laufen können, schaut dann ganz schnell der Penis vorne heraus oder auch die Po-Ritze und das große Geschäft läuft aus (widerspricht Punkt 1).
    • Der Baumwollstoff außen liegt zu eng an den Beinbündchen, weswegen Feuchtigkeit aus der Windel herausgezogen wird. Obwohl wir empfehlen, dass Bodys ganz locker anliegen (widerspricht Punkt 9).
    • Lösung: Du kannst die Einlagen in einer mitwachsenden Überhose verwenden.
  • Ein anderes System: All-In-2, Snap-In-One, Pocketwindel, Überhose mit Einlage oder Höschenwindel, Mullwindeln, etc. → Gehe zur nächsten Frage.

Frage 2: Wann läuft die Stoffwindel aus?

  • am Tag:
    • Gehe zur nächsten Frage.
  • beim Tragen, im Fahrrad- oder Autositz:
    • Durch die starke Kompression hat deine Windel nur die Hälfte ihrer normalen Saugkraft.
    • Verwende saugfähigere, längere, breitere oder dickere Einlagen oder eine Zusatzeinlage. (Punkt 5)
    • Wechsel die Windel häufiger (Punkt 4): direkt vor dem Tragen oder der Fahrrad- oder Autofahrt, spätestens nach 1,5 bis 2 Stunden.
  • beim Schlafen:
    • Verwende saugfähigere, längere, breitere oder dickere Einlagen oder eine Zusatzeinlage. (Punkt 5)
    • Verwende eine größere Überhose. (Punkt 1)
    • Schläft dein Baby gerne auf der Seite oder stillst du auf der Seite? Verwende ein anderes Windelsystem, das um den Po gewickelt wird. (Punkt 7)

Frage 3: Wie fühlt sich die Einlage an?

  • Die Einlage ist gleichmäßig feucht, aber nicht nass.
    • Beim Windeln wechseln sollten die saugenden Stoffe der Windel gleichmäßig feucht, aber nicht nass sein. Gehe zur nächsten Frage.
  • Die Einlage ist noch ziemlich trocken.
    • Hat die Stoffwindel die richtige Größe? (Punkt 1)
    • Hast du die Windel richtig angelegt? (Punkt 2)
    • Ist die neue Stoffwindel ausreichend oft vorgewaschen? (Punkt 3)
    • Verwende nachts eine saugende Windel, die um den Po gewickelt wird. Darüber kommt die Überhose. (Punkt 7)
    • Strippe deine Stoffwindeln. (Punkt 9)
    • Überprüfe, ob das PUL (Polyurethan mit PU-Beschichtung) kaputt ist. (Punkt 10)
  • Die Einlage ist an einer Stelle komplett nass, der Rest ist nur ein bisschen feucht oder sogar trocken.
    • Erhöhe die Saugkraft in der Hauptnässezone (Punkt 5).
  • Die Einlage ist komplett nass.
    • Hat die Stoffwindel die richtige Größe? (Punkt 1)
    • Wechsle die Windel häufiger. (Punkt 4)
    • Verwende saugfähigere, längere, breitere oder dickere Einlagen oder eine Zusatzeinlage. (Punkt 5)

Frage 4: Wo wird die Kleidung nass?

Stoffwindeln laufen am Bauch aus

  • Hat die Stoffwindel die richtige Größe? (Punkt 1) Stoffwindeln sollten zwei bis drei Zentimeter unter dem Bauchnabel sitzen.
  • Hast du die Windel richtig angelegt? (Punkt 2) Die Einlage sollte nicht den oberen Rand der Stoffwindel berühren.
  • Ist dein Kind ein Bauchschläfer? Erhöhe die Saugkraft in der Hauptnässezone vorne, indem du vorne eine quadratisch gefaltete Zusatzeinlage legst. (Punkt 5)

Stoffwindeln laufen am Beinbündchen aus

  • Hat die Stoffwindel die richtige Größe? (Punkt 1) Die Beinbündchen sollten bei allen Bewegungen gut anliegen.
  • Hast du die Windel richtig angelegt? (Punkt 2) Die Einlage sollte nicht die Bündchen der Stoffwindel berühren. Das Windelvlies darf nicht aus der Windel herausschauen.
  • Dreht dein Baby sich gerne auf die Seite? Verwende ein anderes Windelsystem. (Punkt 7)
  • Ist der Body zu eng? (Punkt 9)
  • Hast du deine Windel bis jetzt falsch angelegt, zu lange gewartet, aber nun ist die hydrophobe Oberflächenbehandlung abgewaschen? (Punkt 11)

Stoffwindeln aufen am Po aus

  • Liegt die Einlage passgenau an deinem Kind an? Sind Einlage und Windelvlies in der Windel? (Punkt 2)
  • Verwende eine Zusatzeinlage in der Mitte. (Punkt 6)

    Hier hat das Team von Doodush viele hilfreiche Tipps aufgelistet, dass nicht nur für ihre Überhosen und Pocketwindeln, sondern auch für alle anderen Stoffwindeln gilt.

    1) Die richtige Stoffwindelgröße wählen

    Das Problem: Stoffwindeln müssen die richtige Größe haben, um gut anzuliegen und die Kleidung trocken zu halten.

    • Es darf keine Lücke zwischen den Gummibändern und dem Körper des Kindes geben.
    • Die Windel darf nicht zu stark hängen – sie muss die Einlage passgenau in direktem Kontakt mit dem Körper des Babys halten.
    • Wenn die Windel zu eng ist, werden die Einlagen zu sehr zusammengedrückt, die Flüssigkeit kann nicht mehr richtig aufgesaugt werden und die Bündchen liegen nicht mehr richtig an.

    Lösungen:

    • Verwende für Neugeborene und zarte Babys eine Stoffwindel in Neugeborenengröße und nicht one size (mitwachsend).
    • In der Nacht, für lange Mittagsschläfchen oder bei Kleinkindern ist ein Wechsel von one size (mitwachsend) zu einer XL-Größe oft sinnvoll, damit dickere Einlagen oder Zusatzeinlagen getragen werden können.
      • Die mitwachsende Überhose Bamboolik DUO passt von 4 bis 15 kg und kann mit der dazugehörigen DUO-Einlage oder einer saugstarken Mullwindel von XKKO für starke Nässer unterwegs oder in der Nacht verwendet werden. Kann auch mit um den Po gewickelten Mullwindeln und Höschenwindeln getragen werden.
      • Die Doodush XL Überhose passt von ungefähr 9 bis 18 kg und kann mit großen und dicken Einlagen verwendet werden.
      • Die Überhose Bamboolik XL passt von ungefähr 15 bis 35 kg und bietet sehr viel Platz für mehrere Mullwindeln oder eine große Höschenwindel. Wenn dicke Einlagen verwendet werden, passt sie unserer Erfahrung nach oft auch schon Kindern mit 10 kg.

    2) Die Stoffwindel richtig anlegen

    Das Wichtigste, um nasse Kleidung zu verhindern, ist es, für einen korrekten Sitz der Stoffwindel zu sorgen.

    Das geht so:

    Eine Stoffwindel richtig anlegen

    So sitzt deine Stoffwindel richtig:

    • Wenn dein Kind einen Penis hat, achte darauf, dass er nach unten zeigt.
    • Die saugfähige Einlage und das Windelvlies muss zu 100 % von der Überhose bedeckt sein.
    • Es ist wichtig, die Länge richtig einzustellen. Ein häufiger Fehler besteht darin, die Länge der Abdeckung zu schnell zu vergrößern, wodurch die Windel hängt und die Einlage bei direktem Kontakt mit dem Körper des Babys nicht passgenau gehalten wird.
    • Zwischen Stoffwindel und Babybauch sollten zwei Finger passen.
    • Der überflüssige Stoff der Überhose vorne sollte nach oben gesteckt werden (siehe Abbildung unten).
    Stoffwindel richtig anlegen, nach oben falten
    • Die Einlage sollte nicht zu hoch oder zu niedrig platziert werden (siehe Abbildung unten), um nasse Kleidung am Bauch zu vermeiden.

    Einlagen einlegen Überhose

    • Die Einlage darf nicht zu breit sein: Die Gummibänder sollten keinen direkten Kontakt mit den Einlagen haben, da sonst nasse Kleidung in der Nähe der Beinbündchen zu erwarten ist.
    • Die Einlage darf nicht zu schmal sein: Der Urin des Kindes muss vom absorbierenden Einsatz aufgenommen werden. Wenn die Flüssigkeit direkt auf das PUL oder die Bündchen fließt, wird die Kleidung nass.
    • Bewege die Beine deines Babys kreisförmig (Turnübung „Fahrrad fahren“): Die Gummibänder müssen sich perfekt an den Körper des Kindes anpassen, es dürfen keine Lücken entstehen.

    3) Neue Stoffwindeln mehrfach vorwaschen

    Das Problem: Neue Stoffwindeln enthalten noch Inhaltsstoffe, die eine schnelle Flüssigkeitsaufnahme verhindern.

    Lösungen:

    • Wenn du neue Einlagen aus natürlichen Materialien (z. B. Baumwolle, Bambus, Hanf, Leinen) hast, denke daran, dass diese etwa 8 Wäschen benötigen, um eine vollständige Absorption zu erzielen.
    • Stoffwindeln aus Baumwolle oder Baumwoll-Hanf-Gemisch benötigen drei Wäschen mit Waschmittel (ohne Trockner), damit die enthaltenen natürlichen Fette entfernt werden und die Fasern Flüssigkeit schnell genug aufnehmen können.

    4) Die Windel häufig genug wechseln

    Das Problem: Stoffwindeln enthalten keinen Superabsorber und müssen häufiger als Wegwerfwindeln gewechselt werden.

    Lösungen:

    • Wechsle die Stoffwindeln tagsüber alle 2–3 Stunden. Wenn dein Baby krank ist und viel trinkt, musst du die Windeln vielleicht sogar noch häufiger wechseln.
    • Nachts kannst du die Windel seltener oder gar nicht wechseln, aber natürlich nur, wenn du ausreichend saugfähige Nachtwindeln hast (z.B. um den Po gewickelte Mullwindeln und Höschenwindeln oder dickere Einlagen).

    Tipp: Wir finden, dass zwei bis drei Stunden sind ein guter Kompromiss zwischen Nässe und Wickelfrust (bei Eltern oder Kindern) und zwischen Saugkraft und Größe der Windel ist.

    Falls dein Kind empfindlich auf Feuchtigkeit reagiert, dann verwende trockenhaltendes Windelvlies (zum Wegwerfen) oder waschbares Trockenfleece.

    5) Die richtigen Einlagen verwenden

    Das Problem: Die Trinkmenge und die Blasenkapazität deines Babys vergrößern sich ständig. Denke auch daran, dass Babys, während sie krank sind, mehr trinken und mehr nässen.

    Lösungen:

    • Verwende saugfähigere oder größere Einlagen oder Zusatzeinlagen.
    • Mikrofasereinlagen können Flüssigkeit nur relativ langsam aufnehmen und geben sie bei Druck schnell wieder ab.
      Natürliche Materialien (z. B. Baumwolle, Bambus) eignen sich besser für Babys, die mehr nässen.

    6) Eine Zusatzeinlage verwenden

    Das Problem: Wenn dein Kind schon lange Urin anhält, die Windel geflutet wird und die Flüssigkeit nicht schnell genug aufgesaugt wird, dann läuft die Windel über und die Kleidung wird nass.

    Lösungen:

    • Erhöhe gegebenenfalls die Saugfähigkeit der Haupteinlage mit einem zusätzlichen Booster oder einer anderen kleinen Einlage in der Hauptnässezone: vorne bei Kindern mit Penis, mittig bei Kindern mit Vulva.
    • Wenn du lange Einlagen verwendest, kannst du auch versuchen, diese so zu falten, dass vorne oder in der Mitte mehr Schichten vorhanden sind – wie auf dem Foto unten gezeigt. 

    7) Anderes Stoffwindelsystem für Seitenschläfer oder beim Stillen in Seitenlage

    Das Problem: Überhosen mit Einlagen, Pocketwindeln und All-In-One Stoffwindeln haben in der Mitte saugende Stoffe, aber nicht an den Seiten. Wenn dein Baby auf der Seite schläft, dann sorgt die Schwerkraft dafür, dass Urin an den Einlagen vorbei direkt auf die Bündchen oder aus der Windel hinausläuft. Sofort wird die Kleidung nass.

    Lösungen:

    Wenn du bemerkst, dass dein Baby sich gerne auf die Seite dreht, dann solltest du eine saugende Windel um den Po wickeln: So wird der Urin aufgefangen, bevor er auf die Überhose trifft. Außerdem wird die Saugkraft strategisch rings um den Po verteilt.

    Diese Möglichkeiten hast du:

    • Mullwindel falten und um den Po wickeln
    • Prefold falten und um den Po wickeln
    • Höschenwindel um den Po wickeln

    Darüber kommt eine geräumige Überhose.

    8) Stoffwindeln strippen

    Probleme:

    • Weichspüler, Duftstoffe, Farbstoffe und Babycreme können die Saugkraft und Sauggeschwindigkeit deiner Einlagen und Stoffwindeln stark einschränken. Flüssigkeit wird nicht schnell genug aufgenommen, die Windel läuft über und die Kleidung wird nass.
    • Einlagen und Pocketwindeln aus synthetischen Materialien (z. B. Mikrofaser, Mikrofleece, Coolmax) können durch Stuhlgang und Waschmittel Fett anlagern. Sie können Flüssigkeit dann nur noch langsam aufnehmen, sodass die Windel überläuft und die Kleidung nass wird.

    Die Lösung:

    • Gieße Wasser auf die Einlagen und Windeln, um zu prüfen, ob sie die Flüssigkeit schnell genug aufnehmen.
    • Wasche die betroffenen Einlagen und saugenden Windeln drei Mal ohne Trocknen bei 60°C mit Vollwaschmittel sensitiv.
    • Verwende mehrere extra Spülgänge, bis du keinen Schaum mehr siehst.

    Tipp: Lege immer ein Windelvlies in deine Stoffwindeln, wenn du Windelcreme benutzt.

    9) Der Body darf nicht einschnüren

    Das Problem:

    Wenn der Body zu eng sitzt, kann er die Stoffwindel zu stark komprimieren oder an den Bündchen der Windel Nässe herausleiten.

    Lösungen:

    Der Body muss locker über der Stoffwindel sitzen. Verwende eine größere Größe oder eine Bodyverlängerung.

    10) Vermeide kaputtes PUL

    Das Problem:

    Kaputtes PUL (Risse, Löcher, fehlende Beschichtung) kann Feuchtigkeit aus der Windel an die Kleidung abgeben.

    Vermeide dieses Problem:

    • Trockne die Überhosen, Pocketwindeln und anderen Stoffwindeln mit Beschichtung nicht in einem Wäschetrockner. Achte darauf, die wasserdichte Beschichtung nicht mit einem Fingernagel, Ring, Wäscheball, Klettverschluss, mit Wäscheklammern, Sand oder anderen rauen Dingen und Objekten zu zerkratzen.
    • Vermeide es, Stoffwindeln mit Beschichtung in der Sonne zu trocknen.
    • Trockne die Abdeckungen nicht an einem Heizkörper.

    Wenn du trotz aller hier aufgeführten Hinweise Undichtigkeiten feststellst, prüfe bitte, ob die wasserdichte Beschichtung schon beschädigt ist. Hier haben wir viele Tipps aufgelistet, um die Beschichtung von undichten PUL Überhosen zu reparieren.

    Verwende eine sanftere Waschroutine, um dieses Problem in der Zukunft für alle neuen Überhosen und beschichteten Stoffwindeln zu vermeiden.

    20 Dinge, die deine Stoffwindeln kaputt machen: Weichspüler, Waschmittel, Trockner und mehr

    11) Hydrophobe Oberflächenbehandlung der Bündchen

    Doodush-Windeln weisen an den Gummibändern eine zusätzliche hydrophobe (wasserabweisende) Oberflächenbehandlung auf. Dieses besondere Extra fügen wir als zusätzlichen Schutz hinzu, damit Windelanfänger zu Beginn ein paar Fehler machen „dürfen“:

    • zu seltenes Wechseln der Windeln
    • Einlagen, die nicht saugfähig genug sind
    • Kontakt von Gummibündchen mit nassen Einlagen

    Die hydrophobe Oberflächenbehandlung hält jedoch nicht ewig – es gibt keine, die sich mit der Zeit nicht abnutzt.

    Es ist erwähnenswert, dass der Abnutzungseffekt der hydrophoben Oberflächenbehandlung schneller erfolgt, wenn man ein Waschmittel verwendet, das mehr als 15% Bleichmittel auf Sauerstoffbasis, Fleckensalz oder  „Nappy Fresh“.

    Dies bedeutet nicht, dass die Verwendung dieser Waschmittel untersagt ist, da die Windel nach der Abnutzung der hydrophoben Oberflächenbehandlung immer noch 100 % funktionsfähig ist. Sie wird dann jedoch keinen zusätzlichen Schutz mehr bieten. Achtung: Wenn die hydrophobe Oberflächenbehandlung abgenutzt ist, ist das kein Grund für eine Beschwerde oder Reklamation.

    Viele Hersteller geben ihren Windeln überhaupt keine zusätzliche hydrophobe Oberflächenbehandlung an den Bündchen. Unsere Windeln sind nach Abnutzung der hydrophoben Oberflächenbehandlung ebenso effizient wie diejenigen, die sie im Neuzustand nie hatten. Die hydrophobe Oberflächenbehandlung bietet den Benutzern der Windel einfach nur einen zusätzlichen Schutz. Unabhängig davon, welches Waschmittel man verwendet, wird sich jedoch die hydrophobe Oberflächenbehandlung früher oder später abnutzen. Die Verwendung von Reinigungsmitteln mit weniger als 15 % Bleichmitteln auf Sauerstoffbasis stellt daher sicher, dass die Windel diesen zusätzlichen Schutz länger beibehält.

    Hydrophobe Oberflächenbehandlung

    Wie kannst du überprüfen, ob die hydrophobe Oberflächenbehandlung abgenutzt ist oder nicht? Gib einfach einen Tropfen Wasser auf das Bündchen und prüfe, ob es absorbiert wird. Wenn der Tropfen wie auf dem Foto zu sehen auf der Materialoberfläche bleibt, bedeutet dies, dass die hydrophobe Oberflächenbehandlung noch nicht abgenutzt ist und die Windel weiterhin diesen Zusatzschutz bietet.

    Lösungen:

    Die meisten Stoffwindeln werden ohne hydrophobe Oberflächenbehandlung an den Beinbündchen geliefert. Eltern, die gute Einlagen verwenden und die Stoffwindeln richtig anlegen, haben trotzdem trockene Kleidung.

    Diese drei Tipps können eine hydrophobe Oberflächenbehandlung imitieren:

    • Damit Überhosen noch besser dicht halten, hilft ein Flüssigwaschmittel auf Seifenbasis. Seife löst nicht nur Flecken, Schmutz und Fett, sondern hat eine natürliche rückfettende Wirkung und schont das Wasser abweisende Material vor allem an den Bündchen. Polyester mit PU-Beschichtung verträgt seifenhaltiges Waschmittel etwa sehr gut. Aber Achtung: Mikrofasereinlagen, Trockenfleece und Pocketwindeln mit Fleece vertragen kein Waschmittel auf Seifenbasis!
    • Weichspüler wirkt ebenfalls stark wasserabweisend. Allerdings wird er von der Babyhaut, der Umwelt und von saugenden Einlagen nicht gut vertragen.
    • Best practice: Du kannst die Bündchen der Überhose auch einfach mit etwas Baby-Öl oder einem Baby-Öltuch einfetten.

    Oder liegen die Bündchen gar nicht mehr richtig an? Dann hilft es, sie wieder zu straffen. Tipps dafür findest du hier: Klick!

    12) Pocketwindeln mit Fleece und Einlagen mit Fleece

    Viele Eltern greifen zu leicht Wasser abweisendem Trockenfleece oder Pocketwindeln mit Fleece, um die Babyhaut beispielsweise nachts zuverlässig trocken zu halten. Allerdings lässt es nur langsam Flüssigkeit durch, sodass es sich bei Kindern, die große Urinmengen auf einmal abgeben, weniger eignet. In diesem Fall kann es zum Auslaufen der Windel führen.

    • Falls du normalerweise ein Trockenfleece in die Stoffwindel legst, dann lass es probeweise weg oder lege es als unterste Lage ein. Auch falls du Einlagen verwendest, die auf einer Seite ein Trockenfleece und auf der anderen Seite einen schnell saugenden Stoff haben, solltest du die Einlage so drehen, dass das Fleece unten liegt.
    • Bei Pocketwindeln kannst du einen Schlitz in das Fleece schneiden, um die Flüssigkeitsaufnahme zu beschleunigen und das Auslaufen zu verhindern. Dort kann der Urin sofort durchfließen, um von der darunterliegenden Einlage aus Baumwolle oder Viskose aufgenommen zu werden.
    • Du kannst natürlich auch Zusatzeinlagen auf das Fleece legen oder das Fleece so ausschneiden, dass eine Überhose mit Laschen entsteht.
    Auslaufende Stoffwindeln: Pocketwindeln

     

    Hinterlasse einen Kommentar

    Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen

    Kostenloser Versand

    Ab 75€ innerhalb Deutschlands. Davor nur 4,99€.

    Support

    Unser Support-Team hilft dir jeden Tag.

    Nur das Beste für dein Baby

    Gut für die Haut, trockene Kleidung und bequem. Garantiert!

    60-Tage Geld zurück

    Sende uns 60 Tage lang deine unbenutzten Produkte zurück.