Hinzugefügt ✓

Direkt zum Inhalt

Folge uns!

Kostenloser Versand ab 50€ | 0721/38484374

Frag uns was!

Stoffwindeln in der Krippe, Kita und bei der Tagesmutter: 6 beste Tipps

Dein Kind geht bald in die Kita oder zur Tagesmutter und du möchtest nicht extra Wegwerfwindeln kaufen oder dir den Elternbeitrag sparen? Wir haben hier die besten Tipps aufgelistet, damit es mit den Stoffwindeln in der Kita oder bei der Tagesmutter klappt.

Sind Stoffwindeln in der Kita oder bei der Tagesmutter überhaupt möglich – oder musst du Wegwerfwindeln kaufen? Was gilt es zu beachten, wenn du möchtest, dass der Kindergarten oder die Tagesmutter Stoffwindeln benutzen?

(Hier findest du die besten Stoffwindeln für Kita und Krippe.)

Stoffwindeln in der Kita, Krippe, Tagesmutter, Babysitter

Inhaltsverzeichnis

Auch ich hatte all diese Bedenken, obwohl ich meinen Sohn seit seiner Geburt mit Stoff gewickelt habe. Meine Zweifel haben sich allerdings schnell in Luft aufgelöst: Wir fanden eine nette Tagesmutter, mit der wir auf einer Wellenlänge lagen und für die auch Stoffwindeln kein Problem darstellten. Höschenwindeln mit Überhose, Pockets oder Überhosen mit Einlagen– alles war für sie okay.

Video mit den wichtigsten Tipps für Stoffwindeln in der Kita und bei der Tagesmutter

Dein Kind geht bald in den Kindergarten oder zur Tagesmutter? In diesem Video erkläre ich dir, wie es mit Stoffwindeln funktionieren kann:

1) Welche Stoffwindeln für die Kita, Krippe oder Tagesmutter?

Stoffwindeln für Krippe, Kita oder Tagesmutter müssen zwei wichtige Punkte erfüllen:

  1. Sie müssen über mehrere Stunden die Kleidung deines Kindes trocken halten. Oft gibt es Wickelzeiten vor oder nach dem Essen und wenn ein großes Geschäft in der Windel ist. Dein Kind alle eineinhalb bis zwei Stunden zu wickeln, wird nicht möglich sein.
  2. Die Stoffwindeln müssen nicht 1:1 wie eine Wegwerfwindel aussehen, denn die Unterschiede sind auch bei einer großen Ähnlichkeit vorhanden. Aber sie müssen relativ schnell angelegt sein.

Eine Liste mit den 5 besten Stoffwindeln, auf die diese Eigenschaften zutreffen, findest du hier.

Nicht gut geeignet sind in der Regel um den Po gewickelte Faltwindeln, Bindewindeln, Schlupfüberhosen und All-In-Threes. Und natürlich alle Stoffwindeln, die nicht 3 Stunden am Stück die Kleidung trocken lassen können.

Deine Stoffwindeln sollten vorher schon vorbereitet sein, damit das Wickeln schneller geht:

  • Pocketwindeln und All-In-Ones werden mit den Einlagen.
  • Bei Snap-In-Ones sind die Einlagen eingeknöpft.
  • Faltwindeln sind vorgefaltet und liegen gemeinsam mit dem Windelvlies in der Überhose.
  • Bei Überhosen sind die Einlagen schon in den Laschen versteckt.
  • In eine Höschenwindel ist schon die Zusatzeinlage eingeknöpft, das Windelvlies eingelegt und die Windel liegt vorbereitet in einer wasserdichten Überhose.
  • Windelvlies liegt schon überall vorbereitet in den Windeln.

Wir haben bei unserer Tagesmutter ganz unproblematisch Stoffwindeln nutzen können. Es gab jeden Tag einen Wetbag mit zwei Windeln mit und sie hat das einfach genauso genutzt wie die Wegwerfwindeln.

Wir haben Pocketwindeln und haben sie vorher gestopft. Sie hatte nie ein Problem mit Stoffwindeln, ihre älteren Kinder hat sie auch mit Stoff gewickelt.Liza

2) Wann soll ich fragen, ob Kita oder Tagesmutter Stoffwindeln nehmen?

Falls es in deiner Stadt mehrere Krippen und Kindertagesstätten gibt, könntest du vorher deine wichtigsten Fragen per E-Mail oder am Telefon stellen, um die Auswahl von vornherein einzugrenzen. In einigen Gebieten sind Krippen- und Tagesmutterplätze aber ziemlich knapp – und ihr seid vielleicht einfach nur froh, einen Platz ergattern zu können. Dann musst du natürlich die Antwort der Erzieher*innen oder der Kitaleitung akzeptieren. Vielleicht hast du auch wichtigere Fragen, bevor du das Thema Stoffwindeln ansprechen möchtest.

Sobald du von Stoffwindeln sprichst, solltest du direkt deine schönste Windel mit Klettverschluss zeigen und auch ein Wetbag dabeihaben, um zu erklären, wo die benutzten Stoffwindeln hinkommen.

(Wetbags sind Beutel aus Pu-beschichtetem Polyester, die mit einem Reißverschluss, Druckknöpfen oder einer Kordel verschlossen werden. Das macht Wetbags nicht nur wasser-, sondern auch geruchsdicht. Sie können ganz einfach gemeinsam mit den Stoffwindeln mitgewaschen werden und trocknen sehr schnell.)

Die Kitaleitung und die Erzieher*innen hegen vielleicht Bedenken gegenüber Stoffwindeln. Diese Zweifel solltest du ernst nehmen, freundlich darauf reagieren und mit Anschauungsmaterial beseitigen.

Die fünf größten Bedenken, die Kitaleitung, Erzieher*innen und Tagesmütter haben:

  1. Ein paar wenige Erzieher*innen glauben vielleicht, dass sie Stoffwindeln selbst waschen und trocknen müssen. Das war vor 20 bis 30 Jahren tatsächlich so: Stoffwindeln wurden in der Kita von den Erzieher*innen gewaschen. Zeige dein Wetbag, erkläre, dass es wasser- und geruchsdicht ist und dass du es jeden Tag wieder mit nach Hause nimmst, um alle Windeln daheim zu waschen.
  2. Manche Erzieher*innen glauben, dass sie das große Geschäft aus den Stoffwindeln entfernen müssen, was zu viel Zeit kostet und natürlich eklig ist. Erkläre, dass in jeder Windel ein wegwerfbares Windelvlies liegt, mit dem Feststoffe ganz einfach im Müll landen. Aber sage auch, dass das Entfernen nicht nötig ist, weil du das auch zu Hause machen kannst.
  3. Viele Erzieher*innen glauben, dass es zu lange dauert und kompliziert ist, eine Stoffwindel anzulegen. Vielleicht, weil sie denken, dass du Mullwindeln mit Sicherheitsnadeln und Gummiüberhosen oder Bindewindeln mit Wollüberhosen verwendest. Zeige deine süßen Stoffwindeln mit ihren unkomplizierten Verschlüssen und erkläre, dass sie genauso schnell wie eine Wegwerfwindel gewechselt werden können.
  4. Viele Erzieher*innen glauben, dass Stoffwindeln schnell auslaufen und alle 1,5 bis 2 Stunden gewechselt werden müssen. Erkläre ihnen, dass du auf eine gute Saugkraft der verwendeten Materialien achtest, dass auch Stoffwindeln drei bis vier Stunden getragen werden können und die Kleidung trocken bleibt.

    3) Eingewöhnung: Werden die Erzieher*innen mit Stoffwindeln klar kommen?

    Im ersten Abschnitt der Eingewöhnungsphase nach dem sogenannten „Berliner Modell“ verbringst du die ersten drei Tage auf jeden Fall mit deinem Kind in der Kita, wickelst es, fütterst es und die Erzieher*in ist immer dabei, damit sich dein Kind an ihre Anwesenheit gewöhnen kann.

    In diesen ersten Tagen solltest du beim Wickeln genau erklären, was du gerade tust.

    Diese Punkte sind wichtig:

    1. Zeige, wie die Stoffwindel geöffnet wird. Druckknöpfe sollten immer am Stoff festgehalten werden, damit nichts kaputtgeht.
    2. Erkläre, wie die Erzieher*in mit dem großen Geschäft umgehen kann (entfernen oder nicht?) und dass die nassen, dreckigen Stoffwindeln in das Wetbag kommen.
    3. Wenn du ein zweiteiliges System benutzt, kannst du erklären, dass die nassen Einlagen in das Wetbag geschüttelt werden und die Überhose in den Stoffbeutel kommt. Frage nach, ob die Erzieher*in sich vorstellen kann, es dir gleichzutun, oder ob sie die komplette Windel in das Wetbag legen möchte.
    4. Erkläre, wie die Stoffwindel angelegt wird und wie eng oder locker sie sitzen muss.
    5. Zeige, wie man die Stoffwindeln zusammenknautschen kann, damit das Kind eine größere Bewegungsfreiheit hat.
    6. Zeige, dass das Windelvlies immer unter der Windel versteckt sein muss, damit nichts ausläuft.
    7. Erkläre alle weiteren Details deines Stoffwindelsystems.

    Nach einigen Tagen, je nachdem wie die Eingewöhnung verläuft, wird die Erzieher*in dann selbst die Windeln wechseln, während du nur noch danebenstehst.

    Falls du kleine Fauxpas beim Wechseln der Stoffwindeln entdeckst, ist jetzt der richtige Zeitpunkt, die Erzieher*in darauf hinzuweisen, damit es zu keinen Auslaufunfällen kommt. 😉

    4) Die Routine: Was muss ich beachten, damit es mit den Stoffwindeln gut geht?

    Eine gute Routine und Windelwäsche ist das A und O für eine schöne Stoffwindelzeit in der Kita.

    Deine Stoffwindeln sollten vorher schon vorbereitet sein:

    • Pocketwindeln und All-in-Ones werden mit den Einlagen gefüttert.
    • Bei Snap-in-Ones sind die Einlagen eingeknöpft.
    • Bei Überhosen stecken die Einlagen schon in den Laschen.
    • Höschenwindeln sind bereits mit Einlagen versehen.
    • Faltwindeln sind vorgefaltet.
    • Alle Windeln sind mit Windelvlies zum sofortigen gebrauch vorbereitet.

    5) Erfahrungsbericht: Stoffwindeln in der Kita

    Unsere Kita war den Stoffwindeln von Anfang an gegenüber sehr aufgeschlossen. Es wurden vor allem die Fragen „Warum?“ und „Ist das immer noch mit Gummihose und Folie?“ gestellt, aber insgesamt waren alle Betreuerinnen und die Leiterin sehr interessiert und neugierig.

    Die Frage nach dem Warum habe ich mit unserer Teilzeit-Windelfreiheit und meinem Desinteresse an der Produktion dieser immensen Müllberge beantwortet.

    Von den Stoffwindeln bekommt unser Kind täglich saubere Exemplare mit in die Kita. Wir achten darauf, dass immer ungefähr sechs saubere Windeln plus zwei Überhosen in der Kita vorrätig sind.

    Die nassen Windeln werden von den Betreuerinnen in unserem Wetbag gesammelt, den wir wieder mit nach Haus nehmen. Am nächsten Tag legen wir wieder saubere Windeln ins Fach – so schließt sich der Kreis.

    Auf Gegenwehr sind wir nie gestoßen, immer auf Interesse und Neugier bis hin zur Bewunderung: „Die Ausdauer hätte ich nicht. – „Toll, dass ihr das durchzieh!.”– „Die sind aber süß!”
    Die Mitarbeit der Betreuerinnen geht sogar so weit, dass sie die Stoffwindeln, in die Stuhlgang gekommen ist, freiwillig auswaschen, obwohl ich mehrfach gesagt habe, dass sie das nicht zu machen brauchen. Außerdem halten sie unser Kind regelmäßig ab. Sie sind dort ganz begeistert, wie gut das funktioniert.

    Also können wir, entgegen der Meinung vieler, dass im Kindergarten unsere Stoffwindeln sicher nicht benutzt werden, weiter mit Stoffwindeln wickeln und stoßen dabei noch auf viel positive Resonanz.

    Diana

    6) Wie viele Stoffwindeln und Wetbags brauchst du?

    Sagen wir dein Kind ist von 9.00 bis 15.00 Uhr in der Kita.

    7.00 Uhr steht ihr auf. Du wickelst dein Kind und verwendest eine Überhose mit einer dünnen Einlage. 8.30 Uhr wickelst du dein Kind erneut und verwendest eine dickere Stoffwindel. Danach geht ihr zur Kita.

    Die Betreuer*innen in der Kita wechseln 11.30 Uhr die Windel und nach dem Mittagsschlaf noch einmal.

    15.00 Uhr holst du dein Kind ab.

    Du brauchst also drei kitataugliche Stoffwindeln an diesem Tag.

    Am nächsten Tag benötigst du noch einmal drei Windeln. Am Abend wäschst du, die Stoffwindeln müssen trocknen. Also brauchst du am 3. Tag drei weitere Windeln. Danach sind die Stoffwindeln des ersten Tages trocken.

    Folglich brauchst du mindestens neun, mit dem nötigen Puffer eher elf bis zwölf kitataugliche Stoffwindeln und zwei Wetbags, um die benutzten Stoffwindeln in der Kita zwischenlagern zu können.

    Diese Gedankengänge musst du natürlich selbst einmal durchgehen, je nachdem wie oft du wäschst, wie oft du Stoffwindeln in die Kita bringen und benutzte mitnehmen möchtest.

    Falls du noch keine Stoffwindeln gekauft hast, kannst du dieses Wissen natürlich in deinen Einkaufsplan einbeziehen. Jetzt brauchst du nur noch zehn weitere Windeln für den Tag und etwa fünf für die Nacht.

    6) Die Kita möchte keine Stoffwindeln: Welche Alternativen hast du?

    Du hast schon mit einer Kita über Stoffwindeln gesprochen, aber sie sagt Nein? Wir haben Tipps von erfahrenen Müttern zusammengetragen:

    a) Es gibt viele aufgeschlossene Kitas

    Wir haben in der Kita nachgefragt, ob Stoffwindeln ein Problem wären oder ob sie mit Stoffis wickeln würden. Wir seien die ersten, die mit Stoffwindeln kämen, hieß es, aber die Erzieher*innen seien gerne bereit, mit Stoffwindeln zu wicklen – sie würden ohnehin Gummihandschuhe beim Wickel tragen.

    Unsere Stoffis werden sogar in der Kita gewaschen und getrocknet, weshalb dort ein kleiner Bestand vorrätig ist. Ich habe mich riesig gefreut, dass man den Stoffwindeln gegenüber so aufgeschlossen war. Ich hätte sie auch in einem Wetbag mit nach Hause genommen und dort gewaschen, aber so ist das ja schon ein echter Luxus!

    Mona

    b) Nicht aufgeben und weiterfragen

    Unser Kind geht erst nächstes Jahr in die Kita. Ich hatte bei einem Info-Termin gefragt, ob man auch seine Stoffwindeln mitbringen könne, und da wurde leider gleich abgeblockt. Von wegen „keine Kapazitäten dafür“ und so. Dabei sind sie ja nicht zeitintensiver als Wegwerfwindeln, nur dass man sie in einem Beutel sammelt, anstatt sie in den Müll zu schmeißen. Na ja, ich habe noch zwei Kitas auf dem Zettel und möchte mich nicht entmutigen lassen, da auch gezielt nachzufragen. Ich hoffe, die Kita, die es letztlich werden soll, macht das dann auch.

    Nadine

    Unser Sohn ist noch nicht in der Kita, ab nächsten Monat wird er eingewöhnt. Die Kita hat von Anfang an grünes Licht für Stoffwindeln gegeben, was ein wichtiges Auswahlkriterium war. Also wird das problemlos, zum Glück!

    Anne

    c) Vielleicht ist dein Kind bis zum Kindergarten schon trocken

    Mein Sohn kommt erst mit vier Jahren in den Kindergarten – und bis dahin ist er bestimmt längst trocken. Unser KiGa nimmt keine Kinder unter drei Jahren und die Voraussetzung ist, dass sie trocken sind.

    Sonja

    Ich hoffe, dass mein Kind bis zum Kindergarten trocken ist. Bei unserem Großen habe ich damals im Kindergarten angefragt. Sie meinten, es sei kein Problem, mit Stoffwindeln zu wickeln. Allerdings war mein Sohn bis dahin dann doch schon trocken.

    Wir haben dem Kindergarten damals ein paar Stoffwindeln vermacht. Sie waren ganz begeistert, weil sie so ein paar Notfallwindeln für die Kinder haben.

    Silvana

    d) Tagesmütter sind auch offen für Neues

    Wir haben bei unserer Tagesmutter ganz unproblematisch Stoffwindeln nutzen können. Wir haben jeden Tag ein Wetbag mit zwei Windeln mitgegeben und sie hat das einfach genauso genutzt wie Wegwerfwindeln. Wir haben Pocketwindeln und haben sie vorher gestopft. Sie hatte nie ein Problem mit Stoffwindeln, ihre älteren Kinder hat sie auch mit Stoff gewickelt.

    Lisa

    Unser Sohn wird von Anfang an mit Stoffwindeln gewickelt und wir sind natürlich super zufrieden und Stoffi-begeistert. Er ist erst sechs Monate alt, aber ich würde mir einfach eine Betreuung aussuchen, die damit kein Problem hat, weil das für uns ein sehr wichtiger Punkt ist.

    Ich habe aus unserer Tragegruppe Freundinnen, die Tagesmutter sind und die ihre Kinder selbst mit Stoffwindeln wickeln. Es wird überhaupt kein Problem sein.

    Wenn die Oma den Kleinen betreut, kommt sie mit allen Stoffwindeln sehr gut klar. Am liebsten mag sie sogar mit Mullwindeln oder Prefolds und Überhose wickeln, weil sie ihre drei Kinder selbst mit Stoffwindeln gewickelt hat. Sie ist auch sehr stolz auf uns, weil wir Stoffwindeln statt Wegwerfwindeln nutzen und wissen, was gut ist.

    Alexandra

    Fazit

    Stoffwindeln in der Kita oder bei der Tagesmutter zu verwenden ist auf jeden Fall möglich.

    Du solltest darauf achten, dass

    • du das Gespräch über Stoffwindeln behutsam führst,
    • du bei der Eingewöhnung alles genau erklärst,
    • deine Stoffwindeln sehr auslaufsicher sind und
    • du eine gute Bring-Wasch-Routine etablierst.

      Klicke hier, um die besten Stoffwindel-Modelle für Krippe, Kita und Tagesmutter kennenzulernen.

      Kostenloser Versand

      Ab 50€ innerhalb Deutschlands. Davor nur 4,99€.

      Support

      Unser Support-Team hilft dir jeden Tag.

      Nur das Beste für dein Baby

      Gut für die Haut, trockene Kleidung und bequem. Garantiert!

      60-Tage Geld zurück

      Sende uns 60 Tage lang deine unbenutzten Produkte zurück.